Willkommen bei MDJ-LINE - wir vermieten Flussboote im Herzen der Bretagne auf der malerischen Vilaine. Wir laden Sie ein unser Angebot zu erkunden und wünschen Ihnen viel Spass dabei !

Routen

Zuerst muss ich sagen, dass eine Tour mit einem unserer Boote etwas besonderes ist. Dies liegt an der Landschaft die Sie hier erwartet. Die Bretagne ist ein aussergewoehnliches Land. Dies werden Sie sehen, wenn Sie hier ankommen. Viele Natursteinhaeuser, Schiefergedeckt, viel Natur. Doch noch viel unglaublicher ist die Bretagne von der Wasserseite aus! Nur ein Beispiel: Mit dem Auto ueberfahren Sie ja die Bruecken. Mit dem Boot unterfahren Sie die Bruecken. Alleine das ist schon interessant! Doch auf dem Wasser gibt es keinen Stau, kein Gedraenge! Diese reizende Region von einer neuen Perspektive zu erleben, dies begeistert auch uns immer noch!

Grundsaetzlich gibt es in der Bretagne zwei Richtungen. Wenn Sie die Hafenausfahrt passieren, dann sehen Sie geradeaus die Beschilderung: “Redon und Rennes” . Dies sind auch die beiden Fahrrichtungen, naehmlich Nord und Sued.

Die “Nordtour”.

Sie starten im Hafen von Messac, nach der Hafenausfahrt biegen Sie rechts ab, Richtung “Rennes”. Zwei Schleusen weiter, passieren Sie “Bourg des Comptes”. Hier laedt ein “Halte – Nautique” zum Anlegen ein, denn nur wenige Schritte weiter finden Sie eine kleine Bar. Auch zum Einkaufen ist es nicht weit. Besonders interessant sind die riesigen Mammutbaeume auf der kleinen Halbinsel.

Weiter geht es dann nach Rennes, hier koennen Sie im Stadtcentrum anlegen. Sehenswert ist die Altstadt von Rennes, besonders so nach Einbruch der Dunkelheit, denn hier ist im Centrum richtig was los! Alle Cafe’s, Bistro’s und Bar’s haben geoeffnet!

Die Fahrt geht dann weiter im Canal ” Ille et Rance”. Denn dieser Canal beginnt in Rennes. Hier erleben Sie die Bretagne von ihrer “urigsten ” Seite! Nur wenige Meilen kommen Sie dann an die Schleusentreppe von “Hede”. Eine sehr erlebnisreiche Sache, Sie werden begeistert sein!

Der Endpunkt ist dann der Hafen von “Dinard”, nur wenige Meter vom Meer entfernt! Sehenswert ist natuerlich auch “Saint Malo”, nur wenige Kilometer entfernt.

Diese Tour ist ausgelegt fuer zwei Wochen, bei einer Fahrzeit von ca 4 – 5 Stunden pro Tag.

Bitte beachten Sie, dass diese Route fuer die “Only you” nicht zugelassen ist! Dies liet daran, dass der “Canal Ille et Rance” teilweise sehr schmal ist.

 

Die Touren in den Sueden:

Touren fuer eine Woche:

Sie passieren wieder die Hafenausfahrt in Messac, biegen aber hier links ab. Nach ca. 500 Metern kommt die erste Schleuse in “Guipry”, wenn Sie moechten, dann durchfahren wir diese Schleuse zusammen. Nach etwa 20 Minuten erwartet Sie dann die Schleuse von “Malon”, hier ist das Schleusentor schon fuer Sie geoeffnet, denn die Schleusenwaerter verstaendigen sich untereinander. Sie befahren die “Vilaine”, die sich hier von ihrer schoensten Seite zeigt, Sie werden begeistert sein! Nach einer Fahrzeit von ca. 5 Stunden, kommen Sie nach “Redon”, wo Sie direkt im Herzen der Stadt anlegen koennen. ( Die Besucherplaetze sind direkt nach der Hafeneinfahrt links ). Weiter geht es dann auf der “Vilaine” Richtung “Arzal”. Sie passieren mehrere Haefen, bis Sie dann im Hafen von “Arzal” anlegen.

Eine weitere Tour fuer eine Woche:

In Redon befahren Sie den “Canal Nantes a Brest” Richtung “Josselin”. Eine interessante Sache, denn wenn Sie mit der “Only you” unterwegs sind, dann wird erstmal in Redon beim Durchfahren der Schleuse die Strasse hochgeklappt! Danach erwartet Sie eine sehr sehr interessane Route! Versaumen Sie nicht einen Abstecher nach “La Gacilly” zu machen! Hier erwartet Sie eine wirklich sehr interessante Gemeinde, den es gibt hier viele Kuenstler, Ausstellungen usw. Der Endpunkt ist dann “Josselin”, Sie werden begeistert sein! Die Anlieger sind direkt gegenueber vom Chateau! Auch die Stadt selber laesst Sie glauben, dass Sie im 15. Jahrhundert angekommen sind!

Eine Tour fuer zwei Wochen:

Sie fahren wiederum bis Redon, dort biegen Sie aber links in den “Canal Nantes a Brest” ein. Zu Redon muss man sagen, hier ist eine “Wasserkreuzung”, es geht also von hier nach “Arzal”, “Josselin” und auch nach “Nantes”. Sie fahren also Richtung Nantes. In diese Richtung ist der Canal so richtig “urig”, toll zu fahren, mit vielen Haltemoeglichkeiten. Sie sollten unbedingt einen Abstecher in die “Erdre” machen, ein kleiner Canal, der Sie nach “Nort sur Erdre” bringt. Hier erwartet Sie ein kleiner Hafen im Centrum der Gemeinde. Einkaufsmoeglichkeiten sind bequem zu Fuss zu erreichen. Wieder auf dem “Canal Nantes a Brest”, geht es dann ueber “Sur sur Erdre” nach Nantes. Nantes ist eine Grosstadt, doch dort wo Sie anlegen ist es schoen ruhig. Doch auch hier sind Sie mit wenigen Schritten im Centrum. Alte Bauwerke, Kirchen und andere interessante Dinge lohnen einen Besuch!

   
Copyright © 2010 MDJ-LINE